In der ambulanten Rehabilitation von Erkrankungen des Bewegungsapparats (muskuloskeletale Krankheitsbilder) haben wir uns in unserem Reha-Zentrum in den letzten Jahren eine Kernkompetenz innerhalb unserer heimischen Region aufgebaut. Wir sind deshalb auch anerkannt von der Deutschen Rentenversicherung, den Gesetzlichen Krankenkassen in Hessen und auch von den Berufsgenossenschaften. Private Krankenkassen übernehmen in aller Regel ebenfalls die Kosten. Unser Ärzte- und Therapeutenteam verfügt über das entsprechende Fachwissen und genießt bei unseren Patienten einen ausgezeichneten Ruf.

Die Ambulante Rehabilitation unterteilt sich in zwei große Blöcke:

Das ist zum einen die sogenannte Ambulante Anschlussheilbehandlung nach vorangegangenen stationären Krankenhausaufenthalten. Meistens sind das Rehablitationsbehandlungen nach Operationen der Gelenke (z.B. Hüft-, Knie- oder Schultergelenksoperationen, aber auch nach anderen stationären Behandlungen).

Zum anderen ist das die Ambulante Rehabilitation für jedermann, die bei chronischen aber auch akuten Erkrankungen des Bewegungsapparats, ohne das ein Krankenhausaufenthalt stattgefunden hat, ärztlich verordnet wird.